speak low-Newsletter

Unser E-Mail-Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten unseres Verlages.
Newsletter abonnieren


speak low Shop

einkaufskorbBestellen Sie unsere Hörbücher versandkostenfrei.
zum Shop


nominiert für den Deutscher Hörbuch Preis 2014
Deutscher Hörbuch Preis KWS Logo

besuchen Sie uns auf facebook Besuchen Sie uns auf facebook

Esther Kinsky
OpOs Reise

Erzählt von Dagmar Manzel. Musik von Max Nagl

opos_reise.indd

 

1 CD
Gesamtlaufzeit: 69 Minuten
Preis: € 19,90
ISBN: 978-3-940018-21-2

Ab sofort erhältlich

Hörbeispiel (MP3 | 2:00)
 

Mit dem Einsetzen der Herbststürme brechen die Pilotwale jedes Jahr von Schottland in Richtung Süden auf. Dem engen Verband der Wale, die füreinander sorgen, gehört auch der alte und weise OpO an, der viele Jahre allein durch die Meere geschwommen ist. Die jungen Wale, vor allem die Zwillinge ROey und ROsa, sind fasziniert von den spannenden Erzählungen aus seinem langen, abenteuerlichen Leben und wollen immer mehr davon hören.
Als OpO spürt, dass seine Kräfte schwinden, wünscht er sich, noch einmal an einen besonderen Ort zu reisen. In der seichten Flussmündung von Brightlingsea erleben die Wale letzte schöne Tage miteinander, bis es Zeit wird, sich für immer von OpO zu verabschieden …

Ein Hörbuch für die ganze Familie, geeignet für Kinder ab 5 Jahren.
Mit einem ausführlichen Booklet, in dem die wichtigsten Eigenschaften und Fähigkeiten von Walen erklärt werden.

 


Margot Friedlander
Versuche, dein Leben zu machen

Gelesen von der Autorin

friedlander.indd

bestenliste-117px-transparent DHP_Sticker_Nominiert_2016_4c

 

 

8 CDs
Gesamtlaufzeit: 620 Minuten
Preis: € 29,80
ISBN: 978-3-940018-16-8

Ab sofort erhältlich

Hörbeispiel (MP3 | 3:24)

Wenige Stunden bevor die 21-jährige Margot Bendheim mit ihrer Mutter und ihrem sechs Jahre jüngeren Bruder vor der nationalsozialistischen Bedrohung aus Berlin fliehen will, wird der Bruder von der Gestapo aufgegriffen. Die Mutter folgt ihm auf die Polizeiwache und hinterlässt für Margot ihre Handtasche mit Adressbuch, ihre Bernsteinkette und die Nachricht »Versuche, dein Leben zu machen«. Margot beschließt unterzutauchen. Fünfzehn Monate gelingt es ihr, unter abenteuerlichen Umständen der Verhaftung durch die Gestapo zu entgehen, bis sie Ende April 1944 bei einer Ausweiskontrolle festgenommen und ins Lager Theresienstadt deportiert wird. Ihre Mutter und ihr Bruder werden in Auschwitz ermordet. Margot Friedlander überlebt und emigriert nach Kriegsende mit ihrem Mann, dem sie in Theresienstadt begegnet ist, in die USA.

Mit großer Klarheit erzählt die Autorin, die seit 2010 wieder in Berlin lebt, von der Zivilcourage ihrer Helfer, der Kleinlichkeit derjenigen, die Hilfe versagten, von Hoffnung, Verrat und ihrem unbedingten Willen zu überleben.


Agota Kristof
Irgendwo

Gelesen von Dagmar Manzel

Kristof_lay_vorab.indd

DHP_Sticker_Nominiert_2016_4c

 

 

 

2 CDs
Gesamtlaufzeit: 109 Minuten
Preis: € 16,90
ISBN 978-3-940018-18-2

Ab sofort erhältlich

Hörbeispiel (MP3 | 5:01)

Kurze Prosastücke, in denen sich Exil, Entwurzelung und Einsamkeit spiegeln. Sie handeln von der Suche nach einem verlorenen Glück, von der Hoffnung auf bessere Zeiten, von Resignation. Tiefschwarz, lakonisch und gnadenlos im Blick auf die Welt und das eigene Ich.
Die frühen Erzählungen, die hier zu hören sind, muten wie Skizzen zu Agota Kristofs Roman »Das große Heft« an, der sie berühmt machen sollte. Das Hörbuch erscheint anlässlich des 80. Geburtstags von Agota Kristof im Oktober 2015.


Jewgenij Samjatin
Wir

Gelesen von Heikko Deutschmann

samjatin_lay_vorab_rgb72

 

6 CDs
Gesamtlaufzeit: 435 Minuten
Preis: € 19,90
ISBN 978-3-940018-17-5

Ab sofort erhältlich

Hörbeispiel (MP3 | 5:46)

 

Der Einzige Staat hat eine mathematisch unfehlbare Formel für das absolute Glück gefunden. Das Raumschiff Integral, entworfen von dem Wissenschaftler D-503, soll diese frohe Botschaft in ferne Galaxien tragen. Doch es gibt revolutionäre Kräfte, die auf individueller Entscheidungsfreiheit bestehen und den wohltätigen Diktator stürzen wollen. Eine von ihnen ist die schöne I-330. Sie wird auf D-503 angesetzt, um den Integral in die Hände des Widerstands zu bringen …
Bereits 1920 geschrieben, war Samjatins Zukunftsvision Inspirationsquelle für Romane wie »1984«, »Brave New World« und »Fahrenheit 451«. Aufgrund Jewgenij Samjatins indirekt geäußerter Kritik am sich herausbildenden sowjetischen Staat und einem daraus resultierenden Schreib- und Publikationsverbot, ist der Roman wenig bekannt und liegt nun erstmals als ungekürzte Hörbuchlesung vor.


Aktuelle News

09.06.2016
Radio-Termine

Eine Übersicht der Hörspiel-, Hörbuch- und Featureproduktionen, die in den nächsten Monaten gesendet werden.

mehr

27.05.2016
»OpOs Reise« in der
hr2 Hörbuchzeit

In der »hr 2 Hörbuchzeit« wurde unsere Produktion »OpOs Reise« vorgestellt. Die Rezensenten finden das Hörbuch wunderbar, »das für Kinder und Erwachsene gleichermaßen ein Abtauchen aus unserer hektischen Welt ermöglicht, poetisch und informativ zugleich.«

mehr

19.05.2016
»OpOs Reise« im SR2 Kulturradio

Unsere Neuerscheinung »OpOs Reise« war gestern der SR 2-HörbuchTipp in der BücherLese. Der Rezensent Erhard Schmied sagt: »Dagmar Manzel liest den Text einfühlsam und in genau dem Ton, den es braucht, diese Mischung aus existenzieller Tragik und kindlicher Naivität zu vermitteln. Auch der Gesang der Wale, auf den, selbstredend, keine Hörbuchproduktion verzichten kann, gelingt ihr meisterhaft.« [...]

mehr

19.05.2016
Preis der deutschen Schallplattenkritik für »Versuche, dein Leben zu machen«

Das Hörbuch »Versuche, dein Leben zu machen« von Margot Friedlander ist mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik, Bestenliste 2/2016, ausgezeichnet worden.

mehr

18.05.2016
»Hörspielhaus« im
Schauspielhaus Wien

Im Schauspielhaus Wien findet morgen Abend um 20 Uhr in Kooperation mit dem Max Reinhardt Seminar das »Hörspielhaus« statt. Präsentiert werden die bei Ö1 produzierten Hörstücke »Sing doch mal« und »Der Mann mit der Zündholzschachtel« in Anwesenheit der Regisseure Simon Dworaczek und Alexandru Weinberger-Bera sowie Harald Krewer, der die Arbeit begeleitet hat. Karten sind direkt [...]

mehr