speak low-Newsletter

Unser E-Mail-Newsletter informiert Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten unseres Verlages.
Newsletter abonnieren

speak low Shop

einkaufskorbBestellen Sie unsere Hörbücher versandkostenfrei als CDs oder besuchen Sie unseren Download Shop.
Bestellen
Zum Download Shop


besuchen Sie uns auf facebook Besuchen Sie uns auf facebook

News

27.11.2017

Radio-Termine

Eine Übersicht der Hörbuch-, Hörspiel- und Featureproduktionen, die in den nächsten Monaten gesendet werden. Hörspiel »Die schönen Tage von Aranjuez« von Peter Handke Regie: Harald Krewer Produktion: HR/ORF 2012 Sendung HR 2: 6. Dezember, 21 Uhr Mit: Rüdiger Vogler und Stephanie Eidt   »Fröhlich wie selten« Eine lange Nacht über den Schriftsteller Jurek Becker Autorin: [...]

mehr

09.11.2017

»Jakob der Lügner« im SR2

Das SR 2 KulturRadio stellt in seinem »HörbuchTipp« unser Hörbuch »Jakob der Lügner« von Jurek Becker vor: »August Diehl liest den Roman in einer gelungenen Mischung aus Tristesse und Leichtigkeit, die ausgezeichnet zu der von Jurek Becker geschilderten Situation passt«, meint der Rezensent. Den ganzen Beitrag gibt es hier noch einmal zum Nachhören.

mehr

30.10.2017

»Jakob der Lügner« in der taz

Die Wochenendausgabe der taz stellt unser Hörbuch »Jakob der Lügner« vor. Die Rezensentin lobt vor allem die zurückhaltende Lesung August Diehls: »Diehls wahrhaftige Lesung unterstützt perfekt den Erzählfluss Beckers, der mitreißend ist.« Nachzulesen gibt es die komplette Rezension noch einmal hier.

mehr

26.10.2017

»Später Ruhm« im SR2 HörbuchTipp

Das SR 2 KulturRadio stellt in seinem HörbuchTipp das bei uns erschienene Hörspiel »Später Ruhm« vor und lobt dabei vor allem das zu hörende Sprecherensemble: »Regisseur Harald Krewer hat bei der Besetzung ein gutes Händchen bewiesen: Michael Rotschopf als Erzähler führt ausgeprochen feinfühlig durch die Handlung, Joachim Bißmeiers brüchige Stimme etabliert die ganze Scheu und [...]

mehr

19.10.2017

»Eine Frage der Erziehung« ist Bayern 2 »HörbuchFavorit«

Bayern 2 wählt unsere Produktion »Eine Frage der Erziehung« von Anthony Powell in dieser Woche zum »HörbuchFavoriten«. Der Rezensent lobt den Erzähler Frank Arnold, »der diese Rolle souverän und mit der nötigen Variationsbreite ausfüllt«: »Die fein ziselierte, stellenweise auch absichtlich in lässige Umgangssprache abrutschende Prosa Anthony Powells bringt er so erst richtig zum Klingen.« Zur [...]

mehr

11.10.2017

Frankfurter Buchmesse

Noch bis zum 15. Oktober finden Sie unseren Stand in Halle 4.1, E41. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

mehr

10.10.2017

»Eine Frage der Erziehung« in FAZ und SZ

In der Literaturbeilage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zur Buchmesse stellt Wolfgang Schneider unser Hörbuch »Eine Frage der Erziehung« von Anthony Powell vor. Er lobt die »feinen Modulationen« und den »konzentrierten epischen Ton« des Sprechers: »Frank Arnold klingt vornehm, trocken und präzise und bringt Powells Understatement und seinen feinen Humor ausgezeichnet zur Geltung.« Auch Lothar Müller [...]

mehr

12.09.2017

Radio-Termine

Eine Übersicht der Hörbuch-, Hörspiel- und Featureproduktionen, die in den nächsten Monaten gesendet werden. Hörspiel »Am Anfang war die Nacht Musik« von Alissa Walser Regie und Bearbeitung: Harald Krewer Produktion: NDR Kultur/ORF 2010 Sendung SRF 2 Kultur: 16. September, 20 Uhr Mit Gerti Drassl, Peter Simonischek, Erwin Steinhauer, Regina Fritsch, Michael Dangl, Peter Matic, Wolfgang [...]

mehr

18.08.2017

»Später Ruhm« in der SWR2-Hörbar

In der SWR2-Sendung »Hörbar« wurde jüngst das bei uns erschienene Hörspiel »Später Ruhm« von Arthur Schnitzler besprochen. Die Rezensentin lobt die Hörspielbearbeitung durch Helmut Peschina und Harald Krewer und die Besetzung: »Das durchweg souveräne Sprecherensemble, vor allem Michael Rotschopf als Erzähler, bringt die Qualität des Textes voll zur Geltung – ohne jene sanfte Ironie zu [...]

mehr

18.07.2017

»Später Ruhm« in der FAZ

Als »gelungene Hörspielinszenierung« bezeichnet die Frankfurter Allgemeine Zeitung das Hörspiel »Später Ruhm« in ihrer gestrigen Ausgabe. Der Rezensent lobt die atmosphärische Dichte, die durch »die Verteilung der Sprecherrollen und Max Nagels geschickte Begleitkompositionen für ein Kaffeehaustrio, bestehend aus Violine, Cello und Klavier« entstehe. Die feinen Verflechtungen des Literaturbetriebs des Fin de Siècle werden durch das [...]

mehr

speak low_Fruehjahrstitel 2018